Rollout SAP-Materialwirtschaft

Zusammenführung der bestehenden Materialwirtschaftssysteme (Non-SAP) in 12 Einrichtungen (Unfallkrankenhäuser, Rehabilitationszentren, Verwaltungseinrichtungen) in einem bestehenden SAP-System

  • Prozessberatung und Customizing (Rollout für alle Einrichtungen)
  • Einsatz der Konsignationsabwicklung und Chargenverwendung
  • Pflichtenheft für Schnittstelle zu einem OP-Dokumentationssystem erstellt
  • Unterstützung Produktivsetzung (Datenübernahme, Integrationstest)
  • Erstellung von Pflichtenheften zur Entwicklung von Kundentransaktionen 
  • EDI-Anbindung von Lieferanten

Projektstandorte: Wien, Graz, Linz, Salzburg

Zum Seitenanfang